Eröffnung der neuen Gartenanlagen

Dank einer grosszügigen Spende in Höhe von 1 Mio. Franken der Haag-Stiftung konnten die Alters- und Pflegeheime Binningen ihre Aussenbereiche sowohl im Zentrum Schlossacker wie im Zentrum Langmatten umfassend neu gestalten und besonders demenzgerecht anlegen. Die Eröffnung und Einweihung der Gärten erfolgte am  Wochenende vom 27. und 28. Mai 2016 mit einem grossen Frühlingsfest und zahlreichen Gästen.

Das Frühlingsfest der Alters- und Pflegeheime Binningen fand am 27. und 28. Mai 2016 bei schönstem Wetter in den neu gestalteten Gärten der Zentren „Schlossacker“ und „Langmatten“ statt. Nach der Begrüssung durch den Geschäftsführer Raphael Thürlemann wurden die Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Angehörige und zahlreiche Gäste zum heiteren Publikum des vielseitigen Festprogramms. Mit einem Getränk in der Hand und gut verköstigt konnten die Besucher einen Rundgang durch die Gärten machen und die vielfältige Gestaltung bewundern.

Der Garten und der Aussenbereich sind unverzichtbar für das Wohlbefinden für Menschen mit Demenz und sollten Standard einer demenzgerechten Einrichtung sein. Ein Grundtenor des neuen Gartenkonzepts ist denn auch, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner beider Zentren im Garten gleichermassen wohl und geschützt fühlen, Gelegenheiten zum Rückzug aber auch Gemeinschaftserleben vorfinden sollten.

Bei der Planung der Anlage im Zentrum Langmatten wurde diesen Anforderungen in höchstem Masse Rechnung getragen. Das gesamte Gelände wurde mit rollstuhl- und rollatorgängigen Wegen, sicheren Handläufen, Orientierungshilfen und schattigen Ruheplätzen sowie mit vielen neu gesetzten Pflanzen und Stauden erweitert. Der Garten ist so gestaltet, dass die Bewohnerinnen und Bewohner in den Gärten vertraute Erfahrungen machen und ihn mit allen Sinnen erleben können. (Bsp. Tiere füttern, in Hochbeeten Gemüse anpflanzen oder Unkraut jäten, Wege säubern, bekannte Düfte riechen etc ). Der Garten im Langmatten steht auch Gästen von ausserhalb offen - sei es für gemeinsame Aktivitäten, Sitzen im Freien oder für die Freude am Erleben der Natur.

Der Garten im Zentrum Schlossacker ist insbesondere auf die Bedürfnisse von dementiell erkrankten Menschen ausgerichtet. Er bietet ihnen zeitliche und örtliche Orientierung und die Möglichkeit, in einem geschützten Bereich umherzuwandern oder an idyllischen Plätzen zu verweilen und zur Ruhe zu kommen. Wie im Zentrum Langmatten können die Bewohnerinnen auch hier unterschiedlichen Aktivitäten nachgehen wie Essen im Freien, Unkraut zupfen, Ziegen füttern und streicheln, ein Hochbeet bepflanzen, giessen oder etwas ernten.

Die Planungen und Realisierung wurden durch die Landschaftsarchitekten Wolf Hunziker AG durchgeführt. Der Spatenstich erfolgte im November 2015. Die beiden Gärten konnten in nur sechs Monaten rundum erneuert werden.

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen sind Ruth und Ruedi Hänggi-Haag zu grossem Dank verpflichtet. Nur dank der grosszügigen Spende ihrer Haag-Stiftung in der Höhe von 1 Mio. Franken konnten die Gärten mit diesem zeitgemässen hohen Standard ausgestattet werden.